Meech erläutert, warum die Converting-Branche ihr Bewusstsein für Elektrostatik schärfen muss

Posted: Tuesday 10th March 2015

  • Static Control
  • Converting

  • Ralph Simon (Area Manager, Meech MESA)

    1)    Warum ist Elektrostatik ein wichtiger Aspekt für die Converting-Branche?

    Converter müssen statische Ladungen aus einer Reihe von Gründen zur Kenntnis nehmen. Abgesehen von potenziell schädlichen Bedienerschocks, zieht eine eventuell auf der Produktionslinie vorhandene elektrostatische Ladung Staub und Schmutz an. Dies kann die Druckqualität erheblich beeinträchtigen und erfordert häufige Reinigung der Etiketten-Druckmaschine. Elektrostatik ist auch in einer großen Vielzahl von Herstellungsprozessen von flexiblen Verpackungen ein kritischer Aspekt, da sie zu Produktionsproblemen führt wenn die erzeugte Ladung sich ansammelt und zu groß wird. Ein Unternehmen, das Blasfolien, Gießfolien, Plastikbeutel oder Druckverpackungen herstellt oder an der Herstellung von Verpackungen oder Etiketten beteiligt ist, wird das Bedürfnis haben, auf Experten der Elektrostatik-Kontrolle zurückzugreifen.

    2)    Welche Art von Problemen schafft elektrostatische Aufladung für den Converter?

    Es gibt Fälle, in denen es notwendig ist, die Produktionsgeschwindigkeit zu verlangsamen um Reibung zu reduzieren. Dies verringert die Höhe der elektrostatischen Aufladung, führt aber auch zu einer geringeren Produktivität und weniger Gewinn. Hohe elektrostatische Aufladungen können auch Schäden an elektrischen Schaltkreisen verursachen oder zu Bränden durch Entzünden brennbarer Dämpfe oder Materialien führen.

    3)    Welche Arten von Lösungen bietet Meech, um diese Probleme anzugehen?

    Da die Welt immer mehr zu einem einheitlichen Markt wird, ist Meech bestrebt, einen geeigneten globalen Service zu bieten. Alle unsere Kunden schätzen die Möglichkeit, die technische Unterstützung, die sie benötigen, unabhängig davon in welchem Teil der Welt sie sich befinden, zu bekommen. Ein Meech Ingenieur ist hervorragend ausgebildet und versteht die Eigenschaften der Elektrostatik und deren Entstehung. Nur mit diesem Wissen kann das geeignete Produkt empfohlen und an der richtigen Stelle installiert werden.

    4)    Welche Lösungen bietet Meech der Converting-Industrie?

    Meech International verfügt über eine langjährige Präsenz in einer Vielzahl von Branchen, darunter die Converting-Industrie, und im Laufe der letzten 50 Jahre ist unser Unternehmen zu einem der führenden Spezialisten für Entwicklung und Herstellung von Elektrostatik-Kontrolle und dazugehörigen Lösungen geworden. Neben Ionensprühstäben bietet die Meech Produktpalette auch Kontakt- und kontaktlose Bahnreinigungsanlagen. Die wichtigste davon ist der CyClean™, der als Antwort auf die starke Nachfrage nach einem kompakten, leistungsstarken, berührungslosen Bahnreinigungssystem konzipiert wurde. Durch die Anwendung von numerischer Strömungsdynamik hat Meech die Reinigungseffizienz des CyClean™ optimiert um selbst Verschmutzungen, die kleiner als 1 Mikrometer sind, zu entfernen.

    5)    Was wird voraussichtlich die nächste Entwicklung bezüglich Elektrostatik-Lösungen für Converter von flexibler Verpackung sein?

    Die Wettbewerbssituation in der Industrie für flexible Verpackungen treibt die Hersteller zum Einsatz schnellerer Maschinen, die auch in der Lage sind hochqualitative Produkte herzustellen. Das bedeutet, dass Ionisiersysteme in der Lage sein müssen, diesen Anforderungen gerecht zu werden oder sie sogar zu übertreffen. Sowohl Maschinenhersteller als auch Betreiber benötigen Ionisiersysteme, die einfacher zu installieren sind, sowie leistungsstärkere Geräte um die schnelleren Maschinengeschwindigkeiten zu bewältigen. Mit all diesem Hintergrundwissen hat Meech die Hyperion 929IPS und 971IPS Ionisierstäbe entwickelt. Beide Systeme umfassen zwei neue Erweiterungen, einen Distanz-Sensor und ein Feedback-System, die zur präziseren Überwachung und Steuerung von Elektrostatik in einer Vielzahl von Anwendungen, einschließlich Etikettierung und Verpackung, entworfen wurden.